Montag, 3. April 2017

[Bloggerinterview] Lesen ist Leben

Heute möchte ich euch Nadjas schönen Blog vorstellen. LESEN IST LEBEN.


Auf Nadjas Blog Lesen ist Leben (Blogspot: http://love-books-life-books.blogspot.de/) könnt ihr von A bis Z eine große Auswahl an Rezensionen finden und euch den Tag mit diversen Beiträgen rund um das Thema Bücher versüßen. Außerdem gehen dort ab und an sehr interessante Beiträge zu Blogtouren online.

Ho(l)la und vielen Dank für das Interview! 

1. Nadja, wie bist Du zum Bloggen über Bücher gekommen? Was war Deine Motivation dahinter, überhaupt bloggen zu wollen?


Puh… Ich lese schon seit der Grundschule, und die Menschen um mich herum regt es auf, dass ich andauernd darüber rede, und weil ich aber nicht damit aufhören wollte, habe ich im Sommer letztes Jahr angefangen zu bloggen.

2. Welche drei Bücher würdest Du auf die berühmte einsame Insel mitnehmen und weshalb gerade diese drei?

Hm… Also einmal „Again & Again“ von Emma Smith, dann „Frostkuss“ von Jennifer Estep, und… Hm… „Rollercoaster“ von Rose Bloom.

3. Buchhandlung vs. Online-Shop – wo kaufst Du den Großteil Deiner Bücher ein? Gebraucht oder neu?
Ich kaufe meist im Buchladen, da ich dann einfach nicht ewig warten muss, bis die Post kommt. =) Und ich liebe Flohmärkte, da kaufe ich also auch ab und zu Bücher.

4. Nenne drei sehr lustige Fakten über Dein Verhältnis zu Büchern (Alltagssituationen, merkwürdige Angewohnheiten, Leseroutine etc.) und baue eine falsche Information mit ein, über die ich und meine Leser spaßeshalber nachdenken dürfen. *lach*


Hm… Ich lese heimlich auf meinem Handy im Unterricht eBooks, ich mache immer Eselsohren an die Stellen, wo tolle Zitate sind, und ich überblättere immer wieder diverse Seiten, wenn es zu spannend oder langweilig wird.

Ich tippe ganz stark auf die Eselsohren, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass sie als Buchliebhaberin so grausam ist, da welche reinzumachen, und ihr? :D

5. Wie viele Bücher hast Du im Schnitt auf Deinem Stapel ungelesener Bücher? (Alternativ: Wie viele Regale ungelesener Bücher hast Du?)

Ich glaube, so an die 35. Ich zähle aber lieber nicht nach. :P

6. Wenn Du mit dem Lesen pausierst, liest Du dann das Kapitel immer erst zu Ende oder hörst Du auch mal mittendrin auf?


Mal so mal so. Aber am liebsten zwischen drin, sonst vergesse ich entweder die Hälfte, oder kann nicht aufhören…

7. Worauf achtest Du beim Kauf eines Buches? Was für Kriterien muss ein Buch erfüllen, damit Du es Dir kaufst? Bist Du ein "Coverkäufer"?

Also, der Klappentext muss toll sein, und natürlich muss es ein schönes Cover haben! In dieser Hinsicht kaufe ich auch gern mal nach dem Cover! Also ja, ich bin ein Coverkäufer.

Du hast es geschafft! Fast. Zum Ende unseres Interviews hin möchte ich Deine grauen Zellen gerne noch einmal mit einem kleinen Spiel zum Nachdenken anregen. Entweder, Oder.


Entweder ... einen Monat lang in einem U-Boot leben Oder ... einen Monat lang in einer Raumstation leben
Raumstation. Da kann ich wenigstens den Himmel sehen und schöne Fotos machen.

Entweder ... im Lotto gewinnen Oder ... fünf richtig gute Freunde finden
Puh… Ich habe schon tolle Freunde, und weil Bücher auch tolle Freunde sind, nehme ich den Lottogewinn. ;)

Entweder ... verlernen wie man schreibt Oder ... verlernen wie man liest

Verlernen wie man liest. Wenn ich noch schreiben kann, kann ich meine eigenen Geschichten schreiben. Obwohl… Die kann ich dann ja auch nicht lesen… Mist.

Entweder ... alle Deine Klamotten verbrennen müssen Oder ... 90% all Deiner Bücher verbrennen müssen

Äh… Weder noch? Ich liebe meine Bücher, aber ohne meine Spruchshirts und Jeans und Hoodies könnte ich nicht leben!

Entweder ... in einem "SAW"-Film sterben Oder ... in einem "Final Destination"-Film sterben
Äh… Ich will gar nicht sterben. :P Aber wenn ich mich wirklich entscheiden müsste… Final Destination. 

Nochmals vielen, vielen Dank für das tolle Interview! Wenn EUCH das Interview gefallen hat, dann schaut doch mal auf ihrem Blog vorbei. :-)

Kommentare:

  1. Ich tippe auch auf die Eselsohren, ich will mir das einfach nicht vorstellen hihi. Tolles Interview <3

    AntwortenLöschen