Gemeinsam lesen #2: Outlander - Feuer und Stein

Anna-Lena Ebeling | Dienstag, 7. November 2017 | |
Huhu, nach einigen Wochen Abwesenheit melde ich mich mit einem Beitrag zur Aktion "Gemeinsam lesen" von Schlunzen-Bücher zurück!

Falls ihr Euch fragt, worum es bei der Aktion geht ... "Gemeinsam lesen" ist eine Aktion, die seit Mitte 2015 jeden Dienstag stattfindet und bei der jeder/jede BloggerIn teilnehmen darf, wann immer er/sie Lust und Zeit dazu hat. Man muss sich vier verschiedenen Fragen stellen, wovon drei immer gleich bleiben und sich auf das Buch beziehen, das man aktuell liest, während die vierte Frage wöchentlich wechselt. (Mehr dazu)


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Vor kurzem habe ich den zweiten Band der "Divergent"-Reihe von Veronica Roth beendet - und seitdem kein neues Buch in die Hand genommen, weil mir momentan die nötige Zeit dazu fehlt. Deshalb werde ich die Frage mit "Outlander - Feuer und Stein" von Diana Gabaldon beantworten, obwohl das Buch schon seit einigen Wochen auf Seite 421 von 1136 pausiert und ich partout nicht zum Weiterlesen komme.

Klappentext

Der Welterfolg erstmals in ungekürzter Neuübersetzung

Schottland 1946: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt
und darin auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Jahr 1743 – und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein »Outlander«. (Quelle: Amazon)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"[...] Ich wollte nicht vor Skye in der Brandung enden, falls es das war, was sie im Sinn hatten."
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Puh, das weiß ich auch nicht so recht! In erster Linie wollte ich das Buch lesen, weil die TV-Adaption, also die Serie zum Buch, meine absolute Lieblingsserie ist und ich Jamie und Claire so, so liebe. Ich kann mich auf keinen Fall zurücklehnen und darauf warten, wie die Serie zu Ende geht, deshalb habe ich mir für dieses und nächstes Jahr die dazugehörigen Bücher vorgenommen. Bis jetzt empfinde ich den ersten Teil als etwas langatmig, was für mich allerdings kein Grund ist, nicht mehr weiterzulesen, denn ich bin zuversichtlich, dass es besser wird.

4. Gibt es eine übergeordnete Thematik (Geschwister, Magie, Diebe, Bücher,...), die du in Büchern besonders magst und bevorzugt liest?

Magie ist ein gutes Stichwort, da ich so gut wie alle Bücher lese, in denen  magische Wesen (Elfen, Drachen, Vampire und und und ...) oder Magie im Allgemeinen vorkommt. Harry Potter ist schuld!

Liebe Grüße,



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen