Über mich

Hallo ihr da draußen vor den Bildschirmen, ihr Büchervernarrten, Leser und Schreiber! Hinter Holla die Buchfee verbirgt sich eine 21 Jahre alte passionierte Leserin und Schreiberin, die den Großteil ihrer Freizeit mit einem Haufen Bücher vorwiegend der Genres Fantasy, Dystopie und Science Fiction sowie dem nervigsten (aber trotzdem meistgeliebtesten) Kater der Welt verbringt. Neben dem Lesen und Schreiben, findet sie im Bloggen ein gutes Ventil für all die negativen Gedanken, die des Öfteren einen Weg nach draußen suchen – so behauptet jedenfalls eine anonyme, wenig vertrauenswürdige Quelle.

---

Hier einige Daten zu meinem bisherigen Werdegang als Bloggerin: Erstmals hat dieser Blog im Jahr 2016, unter dem Namen Miss Booklicious, das Licht der Welt erblickt. Bloggen? Was ist das überhaupt? Was muss ich beachten? Über diese Fragen dachte ich zu der Zeit nicht nach – stattdessen stürzte ich mich ohne irgendeine Art von Know-how ins Bloggergetümmel. Die Ernüchterung kam schnell. Was von außen nach einer Menge unkomplizierten Spaß aussah, war in Wahrheit kein bisschen leicht und mit nicht gerade wenig Arbeit verbunden. Versteht mich nicht falsch, der Spaß war da, aber er kam nunmal mit sehr viel mehr Arbeit als erwartet. Ich blieb jedoch am Ball und nach einiger Zeit wurde Miss Booklicious der Originalität wegen zu Holla die Buchfee. Ich bloggte und bloggte und bloggte, bis ich an meine Grenzen stieß und neue Beiträge immer seltener folgten. Demnach reihte sich Bloggerpause an Bloggerpause und die Phasen, in denen ich höchstens mit meiner Abwesenheit auf sämtlichen Social-Media-Kanälen glänzen konnte, wurden mit jedem Mal länger. Und fast immer meldete ich mich mit einem mal mehr, mal weniger ausführlichen "Ich bin wieder da!"-Beitrag zurück. Mehr als einmal löschte ich sogar alle in der Vergangenheit geposteten Blogbeiträge, um noch einmal von null anfangen zu können. Aber auch, weil ich unzufrieden war. Nun ja, Ende August 2019 folgte ein weiterer "Ich bin wieder da!"-Beitrag und seitdem versuche ich, mein Bestes zu geben, einen guten Beitragsrhythmus zu finden, mit dem ich und meine Leser glücklich sind.

Und ansonsten? – Wie der Name bereits verrät, ist mein kleiner aber feiner Blog vor allem dazu dienlich, mich nach Lust und Laune über mein Lese- sowie Schreiballtag auszutauschen. Deshalb freue ich mich ganz besonders, dass du – aller Unwahrscheinlichkeit zum Trotz – auf meine Seite gestoßen bist! Selbstgespräche sind nämlich nicht mein Ding.

Liebe Grüße,
Anna aka Holla die Buchfee